E-Jugend des SVW waren Einlaufkinder beim Jahn-Heimspiel

Für den Sportverein und besonders für den Nachwuchs hat Jahn Regensburg eine besondere Bedeutung. Dort hat bekanntlich Sven Kopp, ein Waldecker, einen Profivertrag und ist mittlerweile zum Stammspieler avanciert. Er hat beim SVW in der E- und F-Jugend das Fußballspiuelen angefangen und ist auch wenn es ihm die Zeit erlaubt bei den Heimspielen des SVW ein gerngesehener Gast. Ihn einmal bei einem Spiel zu sehen, war der Traum der Nachwuchsmannschaften des SVW

Hans Prieschenk, Kassier beim SVW, hat sich seit einiger Zeit bemüht, dass die Kleinen des SVW einmal mit den Profis einlaufen dürfen. Am vergangenen Samstag, beim Heimspiel gegen den SV Wehen-Wiesbaden war es dann so weit. Mit einem Bus ging es nach Regensburg, begleitet von Eltern und Großeltern und anderen Mitgliedern. Für den Verein waren Plätze auf der Haupttribüne reserviert und so konnte man das ganze Zeremoniar gut beobachten. Die 13 E-Jugendlichen wurden vom Jahn empfangen und dann ging es mit den Betreuern Hans Prieschenk und Florian Wagner in die Katakomben des Jahn-Stadions, sprich der Continental-Arena.

Nach dem die Kleinen mit einer kompletten Spielkleidung ausgerüstet waren, stieg die Spannung von Minute zu Minute und alle fieberten ihrem Auftritt entgegen. Dann war es endlich so weit, der Schiedsrichter pfiff und an der Hand der Profis ging es ins Stadion. Einen kleinen Wermutstropfen hatte das Ganze. Der SVW durfte nicht mit den Jahnspielern einlaufen, was sich die Waldecker insgeheim wünschten, sondern an der Hand der Spieler vom SV Wehen-Wiesbaden. Aber das tat am Ende der Euphorie keinen Abbruch.

Noch etwas bedauerte der SVW-Anhang. Leider stand Sven Kopp nicht in der Startelf und musste auf der Ersatzbank platz nehmen. Während der Woche war er krankheitsbedingt geschwächt und konnte so nicht spielen. Aber auch so war es ein Erlebnis und der Jahn wurde in dem so wichtigen Spiel lautstark angefeuert. Den 3:1-Sieg bejubelte man ausgiebig.

Die SVW-Fans hatten auch ein Plakat mit der Aufschrift 'SV Waldeck - grüßt Sven Kopp' vor der Haupttribüne angebracht. Die Kleinen waren auch in der Stadionzeitung mit einem Foto abgebildet. Erfreulich war dabei, dass Sven mit seinem Freund Jann George ausführlich vorgestellt wurde.

 

Hans Lukas

© Copyright 2016 bis 2018 - SV Waldeck e.V. - Alle Rechte vorbehalten