aktuelle Infos rund um das SPORTFEST

Dressspende_01
Dressspende_01
Foto zeigt die Spender Susann Daubitz von REWE-Kemnath und Stefan Kuchenreuther Förderverein SV Waldeck 1959 (2. und 1.v.r.) mit Trainer Hans Prieschenk (3.v.r.), Jugendleiter SVW Harry Schupfner (links) und Betreuer Florian Wagner (hinten 2.v.l.).
Dressspende_02
Dressspende_02
Foto zeigt die D-Jugendmannschaft mit den Spendern Susann Daubitz von REWE-Kemnath und Stefan Kuchenreuther Förderverein SV Waldeck 1959 (2. und 1.v.r.) mit Trainer Hans Prieschenk (3.v.r.), Jugendleiter SVW Harry Schupfner (links) und Betreuer Florian Wagner (hinten 2.v.l.).

Dressübergabe D-Jugend

Waldeck/Kastl (hl). D-Jugend SG Waldeck /Kastl freut sich über Dressspende

Über eine komplette Dress (Trikots, Hosen und Stutzen) konnten sich die Spielerinnen und Spieler der  D-Jugend der Spielgemeinschaft SV Waldeck / TSV Kastl kürzlich freuen. Die Anschaffung war durch eine großzügige Spende von REWE - Kemnath Susann Daubitz und dem Förderkreis 'SV Waldeck 1959' möglich. Die Übergabe wurde  bei einem Training in der Turnhalle in Kastl vollzogen.

Der Trainer der Mannschaft Hans Prieschenk bedankte sich für die großzügige Spende und  überreichte Susann Daubitz einen Blumenstrauß. Ein Dank ging auch an den Förderkreisvorsitzenden Stefan Kuchenreuther, der mit seinen Mitarbeitern und Mitgliedern damit auch dem Ziel des Förderkreises nachkommt, die Nachwuchsarbeit im SV Waldeck zu unterstützen und zu fördern.

In der Vergangenheit hat REWE-Kemnath schon öfter diesem Zweck  Spenden zukommen lassen. Prieschenk wies auf die Vereinskarte des SV Waldeck beim Einkauf bei REWE hin, von der auch der Förderverein provitiert.

 

von Hans  L u k a s

Taubenmarkt des SVW Förderverein

Waldeck (hl). Tolle Preise gabs beim Förderverein SV Waldeck 1958

Mit der ersten Veranstaltung in diesem Jahr ließ der Förderverein SV Waldeck 1958 kürzlich aufhorchen, als er in der Übungshalle auf dem Sportgelände einen Taubenmarkt abhielt. Er hob sich allerdings von den sonst üblichen derartigen Veranstaltungen erheblich ab, da wertvolle Sachpreise an den Mann und die Frau gebracht wurden. Das Prinzip ist relativ einfach. Es werden die 36 Karten eines Schafkopfspiels je nach Wert des anstehenden Preises verkauft und dann wird daraus das Blatt gezogen, dass den Gewinn sichert.

So wurden vom Förderverein verschiedene Fleisch- und Wurstwaren, wie Geräuchertes, Wurstwaren und auch diverse Getränke, Naschereien, Gutscheine und Sachen für den täglichen Gebrauch angeboten. Auch einige Scherzartikel waren darunter, die für eine gute Unterhaltung sorgten. Auch an die  Kinder  wurde gedacht und sie erhielten ein  kostenloses Blatt und konnten sich dann damit einen Preis in Form von Spielzeug oder Süßigkeiten aussuchen.

Vorsitzender Stefan Kuchenreuther und der Kassier des Fördervereins Markus Schupfner fungierten als Auktionär und Verteiler der Karten und waren für die Auslosung zuständig. Es  hatten sich aber auch Vereinsmitgliedere bereiterklärt mitzuarbeiten und so verlief die Veranstaltung reibungslos und für einige der Anwesenden eben mit einem glücklichen Ende, als sie die Preise in Empfang nehmen  konnten.

Beim Hauptpreis, einem Getränkekühlschrank, hatte Sieglinde Lukas die entsprechende Karte gekauft und freute sich über den Gewinn. Die zwei beiden Motorsägen gewannen Marcus Völkl und Stephan Macht aus Weidenberg. Zwei Gehölzsägen gingen an Uwe Kade und Manfred Merkl, ebenfalls aus Weidenberg. Einen Gutschein über eine halbe Sau konnte Michael Klugmann mit nach Hause  nehmen. Die Preise wurden überwiegend auch gestiftet und zwar von REWE-Kemnath, der Burgmetzgerei Fütterer, dem Gasthaus Schrembs, Jagdpächer Erwin Heindl und anderen Mitgliedern und Freunden des SVW.

Als besondere Überraschung stand auch die Versteigerung eines von den Fördervereinsmitgliedern Holzstosses im Gesamtumfang von 10 Ster bereit, gespaltet und abholgerecht hergerichtet, an. Hier gab Harry Schupfner das beste Angebot ab und  konnte sich über das Schnäppchen freuen.

Zum Schluß bedankte sich der Vorsitzende Stefan Kuchenreuther bei allen Besuchern und den Spendern, die dieses Ereignis erst ermöglicht haben. Der Erlös kommt natürlich dem Vereinzweck, der Förderung des Sports im SVW und insbesondere der  Jugendarbeit zugute. Er kündigte weiter an, dass heuer in den nächsten Wochen noch einmal ein Taubenmarkt veranstaltet wird. Der Termin steht noch nicht fest und wird aber rechtzeitig in der Tagespresse bekanntgegeben.

 

Das Foto zeigt die Gewinner der Hauptpreise beim Taubenmarkt mit den beiden Vorsitzenden Stefan Kuchenreuther (links) und Markus Schupfner hinten (4.v.l.).


von Hans  L u k a s

Besucher

Laden...
Laden...

© Copyright 2016 bis 2020 - SV Waldeck e.V. - Alle Rechte vorbehalten


Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Akzeptieren